Mode für die Stunde der Hexen

Isabelle Ohnemus Isabelle Ohnemus / 9 months ago
Mode für die Stunde der Hexen

Photo: Topshop/ Witching Hour Collection

Süßes oder Saures?

Von ungeheuerlichen Celebrity-Looks bis hin zu Schönheits-Trends, die von den dunklen Künsten inspiriert sind: Haute Halloween ist hier. Geh mit deinem Style einen gespenstischen Schritt weiter und lass dich von EyeFitU inspirieren, während wir die Herbst/Winter-Trends zeigen.

Dunkle Künste im Trend

Ein Trend, in den wir uns ein bisschen verliebt haben, ist der urbane mystische Style, der sich in „Street Punk“ und „Dark Arts“ aufteilt. Während der erste Trend einen Lagenlook/Schichtenlook hat und einen robusten Streetwear mit eine Punk Attitüde vereint, ist letzterer eher ein bisschen launenhaft und romantisch. Der Trend der dunklen Künste ist nicht nur relevant für die fallenden Temperaturen im Herbst, sondern bietet auch den perfekten Bezug zu Halloween.

Alexander McQueen/AW16

Photo: Alexander McQueen/ Herbst/Winter 2016 

Während „Dark Arts“ eine mystische Seite hat, hebt der Style auch die Hexen-Grunge-Story hervor, die vor dem Herbst dargestellt wurde. Diese kantigen Looks werden wiederum mit einer glamourösen Romantik durch schimmernde Pailletten, feurige Seiden und üppige Samtstoffen ausbalanciert. Die Look der gemeinen Hexe entsteht durch Kleider, sowohl Slim-Fit, als auch wallende Styles in voller Länge.

SPOOKY BUT CLASSY

SPOOKY BUT CLASSY

 

Hinsichtlich der Drucke und Muster, ist die Romanze mit ein bisschen Unvollkommenheit versehen. Sucht euch dunkle Blumendrucke aus, die verwelkt aussehen. Ähnlich wie Rauch oder Tinte, wirbeln die „Tye-Dye-Effekte“ auf mysteriöse Art und Weise herum und nehmen Bezug zu verstaubten Kronleuchtern oder Vögeln. Für einen Retro-Effekt der zu Halloween passt, vermischt zierliche Spitzen mit Seide für einen Kontrast zu dem schweren Brokat. Leder (Lackleder ist perfekt) ist auch ein begehrenswertes Material, um in dieser Saison für Aufsehen zu sorgen.

Die dunkle Romanze in Mode

Ein etwas femininerer Trend als der obige, ist das Motto der „Dark Romance“, was nie so weit weg ist von Halloween. Den Trend haben wir schon bei klassischen Chanel und eleganten Elie Saab Looks gesehen sowie bei den etwas kantigeren McQ Shows. Versucht euch in einem leidenschaftlichen Mix an schwarzen Sachen, der sich mit Spitzen und einem Devoré Samt kontrastiert. Guipure-Spitzen, wie sie bei No.21und Preen von Thornton Bregazzi vorkommen, kreieren einen sinnlichen, dramatischen Look in allen Kollektionen. Um euren Look etwas härter zu machen, verbindet ihn mit einem Shearling und schwarzem Denim, um eine etwas lässigere Attitüde zu präsentieren.

Chanel/PF16

Photo: Chanel/ PF16

Das Schuhwerk bei Halloween ist natürlich auch wichtig, besonders in Verbindung mit euren Sachen aus Spitze. Sucht euch entweder hohe Lederstiefel aus (natürlich in schwarz) oder urbane Creepers. Übergroße Schleifen oder detaillierte Animal-Drucke sorgen für noch mehr Interesse. Alternativ könnt ihr auch in großen Plateu-Schuhen auf die Party gehen – pechschwarz oder mit metallischen Akzenten: Das ist der Dress Code für die Nacht des 31. Oktobers.

Heavy Metal Basics

BE INSPIRED BY HALLOWEEN!

BE INSPIRED BY HALLOWEEN!

 

Schaut euch Nylon Magazine, die Straßen New Yorks die Fashion Shows von Vetements, für den Heavy Metal Look an, der auch an Halloween und darüberhinaus funktioniert. Sucht euch eure Palette an pechschwarzen und blutroten Farben aus oder vielleicht auch ein bisschen Schottenkaro und seit bereit, für Angst und Schrecken zu sorgen. Jugendzentrierte Schnitte beweisen, dass Heavy Metal Referenzen gerade wichtig sind. Für beide Geschlechter ist dieser Trend enorm wichtig, er wurde schon auf Laufstegen und Bürgersteigen gesichtet sowie in den jüngsten Herbst/Winter-Editorials. Neben den schwarzen Blockfarben sind Grafiken in diesem Trend von zentraler Bedeutung und haben sich direkt von der Death Metal Musikszene inspirieren lassen.

Beauty Update

Ob Skelett-Bemalung im Gesicht oder ein dunkles Make-Up: Traut euch was für euren Halloween-Look, denn die Konkurrenz ist enorm. Erreicht den Halloween Noire-Look mit Katzen oder Spinnweben-Details auf der Nase oder um die Augen herum. Oder schockiert mit einem monochromen Look, indem ihr schwarzen Liedschatten verwendet und ihn mit weißem Puder verbindet.

Face Lace/ WGSN

Photo: Face Lace/WGSN

Lasst euch von wunderschönen Motten und dem glitzernden Himmel inspirieren, für einen luxuriösen Boudoir-Style. Vergesst nicht ganz viel Glitzer auf den Wangenknochen oder fügt ganz sorgfältig kristallene Verzierungen um den Augen herum hinzu. Wenn die Nacht hereinbricht, werden die glitzernden Elemente und Pailletten die Partylichter einfangen und für eine bezaubernde Ästhetik sorgen. Sucht euch Schmuckstücke in Lila, rubin- und weinrot, aquamarin und Amethyst aus, für einen jenseitigen Reiz.

Wir sehen uns um Mitternacht…

No Comments

Leave a Reply

Kontakt
captcha