Herbst / Winter Fashion Style 2016 – Trend Report

Isabelle Ohnemus Isabelle Ohnemus / 12 months ago
Herbst / Winter Fashion Style 2016 – Trend Report

Photo: THE EDIT/www.net-a-porter.com

Wir berichten über die Silhouetten für AW16. Hier erfahrt ihr alles über die größten Trends, die aktuellsten Farben und die „Must-Have-Sachen“ der kommenden Saison.

Trends

Photo: Versace Pre-Fall 2016/WGSN

Schwarz mit schwarzer Spitze, vermischt mit Devoré-Samt und plissierten Rüschen, kreieren eine dramatische schwarze Romanze für den Herbst/Winter 2016.

Mit einem Maximalansatz, ist Tea at the Ritz ein aufstrebender Trend, in dem das Society Girl für Designer die neue Muse und Inspiration darstellt. Hüfthohe „Tea at the Ritz Dresses“sind in, welche die weibliche Form akzentuieren, mit gefärbtem Fell und kontrast reichen Stoffen für einen von Exzentrizität geprägten Look.

Die urbane Street-Fashion präsentiert junge Silhouetten. Die Lederjacken sind übergroß und werden mit Boyfriend-Jeans kombiniert, für einen Downtown-Vibe. Schaut euch mal Brady (patchwork Boyfriend Jeans) oder Florence Authentic (gekürzte, dunkle Denim Jeans) auf ASOS über EyeFitU an, um den Look zu bekommen.

Der Grunge-Style der frühen Neunziger beeinflusst den legeren Charakter-Trend, was sich in Drucken und geschichteten Texturen zeigt. Stellt euch eine draufgängerische Grunge-Attitüde vor, gepaart mit einem verfeinerten und traditionellen Karo.

Der subversive Minimalismus dieser Saison zeigt sich in simplen Schnitten und klaren Linien, was dem modernen Kleiderschrank noch eine maskuline Silhouette mit maßgeschneiderten Jacken, Schichten und weiten Hosen verleiht.

Silhouetten

Marni_mni_aw16_017

Photo: Marni Pre-Fall 2016/WGSN

Der Trapez-Schnitt etabliert sich in diesem Herbst und kreiert dabei moderne Looks. Diesen Schnitt sieht man auf voluminösen Trapezkleidern und großzügig proportionierter Oberbekleidung.
Wenn man sich die Schichten anschaut, wird eine lässige Silhouette mit Pullis über Kleidern oder gekürzten Hosen mit übergroßen Jacken erreicht. Das ist Neunziger Grunge gepaart mit einem femininen touch. Während maskuline Silhouetten wieder an Bedeutung gewinnen, werden auch geschichtete lange Schnitte wieder beliebter. Strickmode und weiche Stoffe führen zu einem Interesse bei den verlängerten Proportionen. Die Hosen sind weit geschnitten und die Kleider sind mit einer femininen Sensibilität abgerundet, eine Weiterentwicklung des „Boho Spirit“ der letzten Saison. Holt euch das „Daydreamer Kleid“ von A.F. Vanderhorst auf EyeFitU für diesen besonderen Effekt.

Im Gegensatz dazu, sorgen die „High-Grazing“ Styles für ein gewagtes Statement. Diese verkürzte Art, in Leder-, Tweed- oder Jersey-Schnitten, ist eine kokette Form. Was in der nächsten Saison ebenfalls für Furore sorgen wird, ist eine damenhafte Silhouette, welche die weibliche Figur mit nüchternen mittellangen Röcken akzentuiert. Das verleiht dem weiblichen Look noch einen exzentrischen Vibe, mit kontrastierenden Texturen von Spitze bis übergroßen Pailletten.

Farben

No._21_nto_pf16_043

Photo: No.21 Pre-Fall 2016/WGSN

Die Farben der nächsten Saison reichen von lachsfarbenen Pink-Tönen über Vintage-Blau bis zu einem sandigen Kamel-Ton. Warme bernsteinfarbene Töne vermischen sich mit Winter-Rot und Beeren-Tönen (oft beliebt im Herbst/Winter). Schaut euch die Desigual EyeFitU Kollektion für bedruckte T-Shirts in diesen modernen Farben an.

Und zum Schluss: Gewagte Farbkombinationen in lebendigen Tönen stoßen mit Schwarz zusammen. Schwarz bleibt an oberster Stelle für den essentiellen Farbton.

No Comments

Leave a Reply

Kontakt
captcha