Das Beste von der London Fashion Week

Isabelle Ohnemus Isabelle Ohnemus / 10 months ago
Das Beste von der London Fashion Week

Photo: Sharon Wauchob FS17 

Entdeckt die Frühjahr/Sommer 2017 Kollektionen von London Fashion Week. Wir haben die Trends, Styles und unsere Favoriten für euch herausgesucht…

Mary Katrantzou Style

Mary Katrantzous neue Kollektion ist teils psychedelisch und teils wie eine griechische Göttin. Gedacht als Rückkehr zu ihren Wurzeln, waren die Models wie minoische Göttinnen gestaltet die Kunstwerke trugen, die von Malereien auf griechischen Vasen und Tellern beeinflusst waren. Die Kunst der 60er mit ihren nicht zusammenpassenden Mustern und vielen Farbexplosionen, dienten auch als Inspiration und hypnotisierten das Publikum. Weibliche Formen waren das wichtigste Element, von weiten Maxiröcken zu betonten Hüften. Die Looks wurden außerdem durch sehr starke Beauty-Looks hervorgehoben. Hier standen die Lippen in knalligem Tomaten- oder Kirschrot im Fokus.

Mary Katrantzou ss17 Kim Weston Arnold indigital.tv

Photo: Mary Katrantzou FS17/Kim Weston Arnold/Indigital.tv 

Christopher Kane Kollektion

Christopher Kane ist der wahre Meister wenn es darum geht die Grenzen der Designkunst einfach umzuwerfen und eine Kollektion zu präsentieren, die allen Regeln und Referenzen widerspricht. Der Inhalt seiner diesjährigen Kollektion war die „make do and mend“-Philosophie der britischen Frauen im zweiten Weltkrieg. Was das für die Kollektion bedeutet? Statt angepasster Designs waren Pullover, Kleider und Oberteile mit wunderbaren Details entzückend bestickt. Als Eröffnungslook wählte er einen Pelzmantel – inspirieret von den 1940er Jahre – der über ein durchsichtiges besticktes Kleid drapiert war.

Christopher_Kane_kan_ldn_ss17_011

Photo: Christopher Kane FS17 

David Koma Mode

Bei David Koma war der Catwalk monochrom, verziert mit einzelnen goldenen und zitrus-grünen Details. Für Cocktailpartys und wilde Partynächte arbeitete der Designer mit metallischen Verzierungen und mehrlagigem Gewebe und schaffte somit sehr glamouröse und gleichzeitig ausgefallene Looks. Die hyper-dynamischen Looks spielten mit den Proportionen (von überbreiten Statement-Schultern zu ausgestellten Rändern) und der Asymmetrie. Sowohl die Ärmel der Oberteile als auch die Säume der Kleider waren auffällig asymmetrisch.

Peter Pilotto Show

Die Designer Peter Pilotto und Christopher de Vos haben sich für ihre Show von den Tropen inspirieren lassen. Eine Rundreise durch Lateinamerika war die Grundlage für ihre Runway-Show, die alle Gäste in träumerische Ferienlaune versetzte. Die Silhouetten waren von Leichtigkeit geprägt und die ganze Kollektion war sehr sommerlich sinnlich angehaucht. Stell dir schulterfreie Tops vor, die man unter asymmetrischen Kleidern trägt, die wiederum geknotet, gewickelt oder gezurrt werden. Es war ein deutlich jüngeres Flair, in einer Palette von erfrischenden Eiscrème-Tönen.  

 

Alice Temperley

Alice Temperleys neue Kollektion war ein wunderschöner Überfluss von Dingen die man allesamt auf seine Wunschliste setzen möchte. Die Models schlenderten auf dem Catwalk mit Statementbrillen, frühlingshaften frischen Farben, wirbelnden Mustern und auffälligen Silhouetten. Dazu gehörten tief ausgeschnittene V-Neck-Kleider oder Overalls mit Rüschenborden. Mit einem leichten Nicken zu den Trends der 70er Jahre, brauchten die glamourösen Looks die Kombination mit „Colour Blocking Heels“ – und einer trendigen Strandbar.

Temperley ss17 Marcus Tondo indigital.tv.1

Photo: Alice TemperleyFS17/Marcus Tondo/Indigital.tv 

TRENDS UND STREETWEAR

Egal wohin man bei der London Fashion Week schaute blühten die Blumen. Damit meinen wir nicht die grauen Straßen in Soho, sondern auf dem Catwalk. Eine ganze Reihe an Designern hatten sich für 3D Blumen entschieden und die Kleider auf ganz verschiedene Weise mit floralen Applikationen verziert. Diese Blüten konnte man überall entdecken, von Jasper Conran, House of Holland, bis hin zu Simone Rocha und Fashion East. Auch auf Freizeitlooks und Minikleider konnte man die Blumen entdecken und sie verliehen immer den kleinen romantischen Touch.

Topshop_Unique_uts_lon_ss17_048

Photo: Topshop Unique FS17 

Die eindeutige Trendfarbe war Pink. Schau es dir an bei Preen by Thornton Bregazzi, JW Anderson, Peter Pilotto oder Topshop Unique – sie alle spielten mit der schönen Farbe. Die Designer wählten dabei alle möglichen Nuancen, von kräftigem Fuchsia und Himbeertönen, bis hin zu Baby- und Pastelltönen.
Jetzt sind wir auf dem Weg nach Mailand und freuen uns auf noch mehr Fashion News!

No Comments

Leave a Reply

Kontakt
captcha